Superbia – Hochmut, Eitelkeit

von Gastautorin Judith Binias


Sich verstecken

Hinter einer käuflichen Haut

Im perfekten Ton

Die Lippen passend

.

Laune der Natur

Wird korrigiert

Muss alles eben

Und eben gleich

.

Gemacht werden

.

Dahinter schauen

Fast unmöglich

Denn wie das Echte

Vom Neuen unterscheiden?

.

Mehr Lyrik von Judith Binias gibt es hier: http://insomnia-writing.npage.de/ oder in ihrem Buch Insomnia – Lyrik aus schlaflos geträumten Texten (amazon). Demnächst erscheint Insomnia Teil 2.

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s