Etwas über mich/Impressum

REZENSIONSEXEMPLARE: Mein Kinderohren-Blog hält mich so auf Trab, dass ich es nicht mehr schaffe, im Wortakzente-Blog regelmäßig zu schreiben (und vor allem, vorher die Bücher zu lesen). Ich bitte daher, mir keine Rezensionsexemplare anzubieten. Ich werde noch Geplantes zu Ende führen und dann nur noch hier bloggen, wenn ich Zeit und Lust habe.

Ich bin Daniela, freie Lektorin, Mutter, Anglistin und Romanistin mit einem besonderen Hang zu Lateinamerika, daneben ehrenamtlich vielseitig beschäftigt.

Als ich mit diesem Blog begann, hatte ich keine bestimmte thematische Ausrichtung im Sinn. Anfangs galt mein Hauptinteresse Rezensionen von Hörbüchern für Kinder. Mittlerweile habe ich für alles rund um Kinder ein separates Blog eröffnet (s. u.). In Wortakzente rezensiere ich hauptsächlich einige der (Erwachsenen-)Bücher, die ich lese: Romane und Sachbücher, thematisch recht bunt gemischt. Dazu kommen ab und zu Beiträge über aktuelle Ereignisse, Kommentare zu anderen Blogs, ich greife Stöckchen auf oder beteilige mich an Blogparaden.

Meine Rezensionen von Hörbüchern für Kinder, Kinderbüchern, Kinderreiseführern und Elternratgebern findet ihr in meinem zweiten Blog Kinderohren.

Mehr Informationen über mich gibt es auf meiner Homepage: Optimumtext. Solltet ihr einmal eine Lektorin oder Korrektorin suchen, seid ihr dort auf jeden Fall richtig.

Wollt ihr nichts verpassen, könnt ihr meine Facebookseite abonnieren und/oder @wortakzente auf Twitter folgen.

Außerdem blogge ich noch gelegentlich für den Texttreff, das ist ein wunderbares Netzwerk für Frauen in Schreibberufen.

Impressum:

Daniela Dreuth,  Am alten Steinbruch 31, 99310 Wipfratal, daniela (at) dreuth.de

Daniela Dreuth ist Teilnehmerin des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu  Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

 

10 Gedanken zu “Etwas über mich/Impressum

  1. Wo, ausser im überlaufenen fb, im netz kann man seine Texte (Lyrik) gut vorstellen, bekannt machen – hast Du einen Tip ? LG Jen

  2. Liebe Daniela,als ich heute die Nachricht bekam, dass ich das Buch von Lea Korte ‘Die Nonne…’ gewonnen habe, konnte ich es erst kaum glauben. Bisher hatte ich noch nie bei einem Gewinnspiel gewonnen. Wie man sieht, darf man nie aufgeben.Herzlichen Dank an Dich und an Lea Korte.Mit vielen GrüßenAnita
    +1

    • ;-)) Ich hatte gestern Abend ein wenig Experimentitis. Themes und Farben wechselten im Minutentakt. Leider gab es dieses Theme nicht in Türkis wie meine Homepage, aber die Aufteilung gefällt mir nun viel besser!

  3. Liebe Daniela,
    als ich heute die Nachricht bekam, dass ich das Buch von Lea Korte ‚Die Nonne…‘ gewonnen habe, konnte ich es erst kaum glauben. Bisher hatte ich noch nie bei einem Gewinnspiel gewonnen. Wie man sieht, darf man nie aufgeben.
    Herzlichen Dank an Dich und an Lea Korte.
    Mit vielen Grüßen
    Anita

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s