Ursula K. Le Guin: Die Enteigneten

Die Menschen auf dem Planeten Anarres sind vor etwa 170 Jahren von Urras gekommen. Sie alle waren Anhänger von Odo, die besitzloses Leben predigte. Nun leben sie in einer großen Gemeinschaft. Wer etwas benötigt, geht in ein Lager, um es weiterlesen Ursula K. Le Guin: Die Enteigneten

Die 100 beliebtesten Bücher

Tintenhain berichtet hier über die 100 beliebtesten Bücher der Deutschen und welche sie bisher davon gelesen hat. Das hat mich natürlich gereizt, die Liste auch einmal durchzugehen. Das Ergebnis: 62  (wenn ich mich nicht verzählt habe), plus eins, das ich weiterlesen Die 100 beliebtesten Bücher

Lesechallenge geschafft!

Neben

Nun habe ich mich fast ein Jahr lang mit der Lesechallenge von Kastanies Bücher Blog beschäftigt: „Lies 26 Bücher von Autoren, deren Nachnamen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. Für die Buchstaben Q, X und Y wird jeder Nachname akzeptiert, der diese Buchstaben enthält. Laufzeit 01.01.2012 – 31.12.2012.“

Am Anfang las ich fröhlich vor mich hin und dachte eigentlich, dass es bei der Menge der Bücher, die ich verschlinge, doch kein Problem sein sollte, sich einmal durchs Alphabet zu lesen. Als mir endlich aufging, dass einzelne Buchstaben bei mir nie vorkommen, dachte ich zeitweise, ich könnte es nicht mehr schaffen. Mithilfe einiger Twitterer suchte ich nach Empfehlungen für die mir noch fehlenden Buchstaben. Und das war, im Nachhinein betrachtet, das Tolle an dieser Lesechallenge. Ich lese immer viel, kein Problem. Aber man greift ja doch meist nach Büchern von Autoren, die man schon kennt. Oder Bücher, über die gerade viel geredet wird. Oder Bücher, die so ähnlich sein sollen wie die, die man mochte. Durch die Suche nach dem richtigen Anfangsbuchstaben habe ich einige interessante Entdeckungen gemacht: Andrea Levy, Xinran, Emma Donoghue. Gut, Linn Ullmann hat mich nicht so begeistert (aber das ist ja auch eine Erkenntnis), Jonas Jonasson hatte ich schon im Hinterkopf, den Hundertjährigen hätte ich über kurz oder lang sicher auch so gelesen. Aber allein für diese drei Entdeckungen hätte das Experiment sich gelohnt.

Und was noch besser ist: Das sind noch nicht alle. Ich habe mich bei den vielen Empfehlungen gar nicht immer entscheiden können und mir Bücher verschiedener Autoren desselben Anfangsbuchstabens bestellt oder vorgemerkt, sodass ich im kommenden Jahr noch davon zehren werde. Ich freue mich auf die vielen interessanten Lektüren, die mir bevorstehen!

Zum Schluss war mir noch das „N“ geblieben. Seit Monaten hatte ich mir vorgenommen, einen der beiden Nele-Neuhaus-Krimis zu rezensieren, die ich im Sommerurlaub gelesen hatte. Aber dann musste ich feststellen, dass meine Aufzeichnungen sehr dürftig waren und ich den Krimi noch einmal hätte lesen müssen, zumindest in Teilen. Dazu hatte ich keine Lust, weshalb ich mir kurz vor Weihnachten des neuesten Neuhaus selbst geschenkt habe. Und damit habe ich es heute geschafft! 🙂

A

Abidi, Heike: Zimtzuckerherz – Juli

Adler-Olsen, Jussi: Das Alphabethaus  – Februar

Allende, Isabel: Zorro – September

B

Beigang, Marcel: Zu Gast im eigenen Leben – Juli

Bogdan, Isabel: Sachen machen – August

Bullough, Tom: Die Mechanik des Himmels – März

C

Christiansen, Pal H.: Die Ordnung der Worte – Juni

Colagrossi, Angelo: Kartoffeln al dente – März

D

Donoghue, Emma: Raum – Dezember

E

Elsberg, Marc: Blackout. Morgen ist es zu spät – Mai

Erdal, Jenny: Die Ghostwriterin – August

F

Fallada, Hans: Jeder stirbt für sich allein – Juli

Flohr, Karsten: Zeiten der Hoffnung – Juli

Ken Follet: Winter der Welt – Oktober

Führer, Caritas: Die Montagsangst – April

G

Graf-Riemann, Lisa; Neuburger, Ottmar: Hirschgulasch – Juli

Graf-Riemann, Lisa: Spanien 151 – Dezember

von Grolman, Dirk G. W.: Aus dem Leben ihres Vaters Fritz Max Hessemer – März

H

Harris, Robert: Angst – März

I

Indridason, Arnaldur: Todeshauch – Dezember

J

Jonasson, Jonas: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand – Oktober

K

Koschyk, Heike: Alchemie der Nacht – Januar

Kuschel, Heiko: Die Sonne ist ein Säugetier – März

Kolanovic, Masa: Underground-Barbie – Mai

Kuschel, Heiko: Und plötzlich bist du da – Dezember

L

Levy, Andrea: Eine englische Art von Glück – Oktober

M

Metzger, Frank: Zipp und zu! 50 Erfindungen, die unser Leben wirklich veränderten  – Januar

N

Neuhaus, Nele: Böser Wolf – Dezember

O

Ohlsson, Kristina: Aschenputtel – August

P

Paolini, Christopher: Eragon 4 – Das Erbe der Macht – Januar

Poznanski, Ursula: Saeculum – Februar

Padgett, Abigail: Blue – November

Q

Vázquez-Montalbán, Manuel: Carvalho und die tätowierte Leiche – Oktober

R

Ribas, Rosa: Kalter Main – Mai

Ruge, Eugen: In Zeiten des abnehmenden Lichts – März

S

Sevecke-Pohlen, Martina: Sandras Schatten – April

Szolc, Isabela: Ein stiller Mörder – Juli

T

Tulim, Pinkus: Jo Rakten-Po – Februar

U

Ullmann, Linn: Ein gesegnetes Kind – Oktober/November

V

Vogel, Birte: Hannover persönlich – Januar

W

Wilke, Jutta: Wie ein Flügelschlag – Juni

X

Xinran: Die namenlosen Töchter – Dezember

Y

Landy, Derek: Skulduggery Pleasant 1. Der Gentleman mit der Feuerhand – Mai

Z

Ziefle, Pia: Suna – April

Zweig, Stefanie: Das Haus in der Rothschildallee – Februar

Zweig, Stefanie: Die Kinder der Rothschildallee – Februar

Zweig, Stefanie: Heimkehr in die Rothschildallee – Mai

Zweig, Stefanie: Neubeginn in der Rothschildallee – Juni

Nele Neuhaus: Böser Wolf

Die Leiche eines misshandelten jugen Mädchens wird im Main gefunden. Obwohl schnell die Bevölkerung eingeschaltet wird, bleibt ihre Identität ungeklärt. In Verdacht gerät ein ehemaliger Anwalt, der vor Jahren wegen des Missbrauchs von Kindern im Gefängnis gesessen hat, der aber weiterlesen Nele Neuhaus: Böser Wolf

Arnaldur Indridason: Todeshauch

Ich lese die Bücher von Indriđason in kunterbunter Reihenfolge. Hier daher die Rezension eines älteren Krimis. In einem Neubaugebiet am Rande von Reykjavik wird ein Skelett gefunden. Schnell steht fest, dass die Knochen seit etwa 60 Jahren dort liegen. Doch weiterlesen Arnaldur Indridason: Todeshauch

Lisa Graf-Riemann: Spanien 151

Es ist kein Reiseführer, es sind nicht die klassischen Touristenattraktionen, die vorgestellt werden. Es ist kein Kulturführer, der spanische Traditionen beschreibt, hinterfragt und analysiert. Es ist kein Bildband, der in großformatigen Bildern die Schönheit des Landes preist. In Spanien 151 weiterlesen Lisa Graf-Riemann: Spanien 151

Emma Donoghue: Raum

Am Abend vor seinem fünften Geburtstages ist Jack in Schrank eingeschlafen, wie jeden Abend. Er wird wach in Bett, neben ihm liegt Ma, und er hofft auf ein Geburtstagsgeschenk. Ma hat ein Bild für ihn, das sie selbst gemalt hat. weiterlesen Emma Donoghue: Raum

Xinran: Die namenlosen Töchter

Nachdem Zwei Selbstmord begangen hat, weil sie den behinderten Sohn eines Funktionärs heiraten sollte, soll ihre jüngere Schwester Drei an ihre Stelle treten, schließlich muss die Vereinbarung mit der Funktionärsfamilie eingehalten werden. Mit der Hilfe ihres Onkels gelingt ihr die weiterlesen Xinran: Die namenlosen Töchter

Abigail Padgett: Blue

Die Sozialpsychologin Blue McCarron lebt zurückgezogen in einem verlassenem Motel mitten in der Wüste. Nur ihre geliebte Hündin Brontë leistet ihr Gesellschaft. Misha, die Frau, die sie liebt, ist vor zwei Jahren einfach abgehauen. Durch ihre Dissertation, in der Menschen weiterlesen Abigail Padgett: Blue