Nonna Bannister: Das geheime Tagebuch der Nonna Lisowskaja

Nonna Lisowskaja stammt aus einer wohlhabenden russischen Familie. Der Großvater war Kosake, der Vater Großgrundbesitzer mit großen Häusern an vielen verschiedenen Orten. Nach seinem Tod muss Nonnas Großmutter ihre Kinder jedoch alleine großziehen. Nonnas Mutter heiratet einen aus Polen stammenden weiterlesen Nonna Bannister: Das geheime Tagebuch der Nonna Lisowskaja

Bayerisch mit The Grooves

Wer als “Preiß” in Bayern Urlaub macht, kennt das Problem: Ob auf dem Oktoberfest, beim Skifahren auf der Alm oder beim Wandern im Allgäu – irgendwann trifft man auf Einheimische, die man nicht wirklich versteht. Immer wieder passiert es, dass weiterlesen Bayerisch mit The Grooves

Christoph Scholder: Oktoberfest

Ein alter Mann wird ermordet. Ein Spediteur gewinnt einen Mitarbeiter. Im Balkan wird ein Waffenschmuggel abgewickelt. Ein junger Mann verliebt sich. In Afghanistan werden Bewohner eines Bergdorfs von russischen Soldaten “bestraft”. Auf der Theresienwiese werden die Zelte für das nächste weiterlesen Christoph Scholder: Oktoberfest

Andreas Malessa: Mein Herz in Afrika. Ole Ronkei – Begegnung mit einem Massai

Die Massai sind ursprünglich ein Hirten und Nomadenvolk. Durch Dürren und zunehmenden Ackerbau anderer Völker werden die Gebiete, in denen sie ihr Vieh weiden lassen können, jedoch immer geringer. Die Regierung bietet ihnen Wohnungen an und versucht, sie sesshaft werden weiterlesen Andreas Malessa: Mein Herz in Afrika. Ole Ronkei – Begegnung mit einem Massai

1. Texttreff-Schreibwettbewerb (TTSW)

Wie ich bereits an der einen oder anderen Stelle erwähnte, bin ich Mitglied im Texttreff, einem wundervollen Netzwerk für Frauen in Textberufen. Dort findet zur Zeit ein Schreibwettbewerb für Mitglieder statt. Gefordert sind kurze, pointierte Texte zu einem von drei weiterlesen 1. Texttreff-Schreibwettbewerb (TTSW)

Susanne Henke: Makellose Morde to go

Frauke liebt Bücher. Unermüdlich streift sie nach einem ausgeklügelten Plan über die Buchmesse von Lesung zu Event, von Produktverteilung zur Signierstunde. Immer dabei: Hendrik, eigentlich Wissenschaftler, hier zum Taschenträger degradiert. Eigentlich träumt er von einem ganz anderen Leben. Auf der weiterlesen Susanne Henke: Makellose Morde to go

Rafael Horzon: Das weiße Buch

Der Icherzähler studiert in Paris, München und Berlin, wo er schließlich wegen eines Angriffs auf den Uni-Präsidenten exmatrikuliert wird. Ohne Studienabschluss steht er nun zunächst mittellos da und muss sich mit Jobs, beispielsweise als Paketfahrer, über Wasser halten. Zum Glück weiterlesen Rafael Horzon: Das weiße Buch