Susanne Henke: Makellose Morde to go

Frauke liebt Bücher. Unermüdlich streift sie nach einem ausgeklügelten Plan über die Buchmesse von Lesung zu Event, von Produktverteilung zur Signierstunde. Immer dabei: Hendrik, eigentlich Wissenschaftler, hier zum Taschenträger degradiert. Eigentlich träumt er von einem ganz anderen Leben. Auf der Lesung eines Coaches, dessen Weisheiten Frauke verfallen ist, hört er dessen Worte: „Lasst los, was euch gefangen hält!“ – „Entrümpelt euer Leben!“ – „Fangt sofort damit an – jetzt gleich!“.  Hendrik fasst einen Entschluss. Auf dem Bahnhof kommt es zu einem schrecklichen Zwischenfall …

In 24 Kurzgeschichten bringt die Autorin den Leser zum Schaudern. Sie greift scheinbare Alltagssituationen auf, die sie mit viel Liebe für Details schildert und lässt daraus ungewöhnliche Ereignisse erwachsen. Nicht in allen Fällen handelt es sich wirklich um Mord, insofern ist der Titel des Buches teilweise irreführend, aber es sind sich immer merkwürdige, skurrile Begebenheiten, die überraschend und häufig makaber enden. Die subtilen Geschichten sind gut gelungen und lassen auf mehr Lesestoff aus  der gleichen Feder hoffen.

Die Autorin: Susanne Henke veröffentlichte bereits einen weiteren Band mit Kurzkrimis: „Bissige Stories für boshafte Leser“ (2005), der beim Wettbewerb „Deutschland schreibt“ mit einen Nachwuchspreis ausgezeichnet wurde. 2007 wurde sie für den Deutschen Kurzkrimipreis nominiert. Sie lebt in Hamburg. (Homepage)

Susanne Henke: Makellose Morde to go. Erlesene Verbrechen und herzerfrischende Gemeinheiten, herausgegeben von Vito von Eichborn, Edition BoD 2009, 128 Seiten, Euro 9,90, ISBN 978-3839192528.

Ein Gedanke zu “Susanne Henke: Makellose Morde to go

  1. Pingback: neue Zeugenaussage «

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s