Gemüsekisten-Challenge Woche 2

Ich habe beschlossen, diese Woche nur einen Gemüse-Artikel zu schreiben. Das liegt daran, dass der Inhalt der Kiste relativ unproblematisch ist:

VB_Box_Woche2_klein

Unter den kleinen Schlangengurken verstecken sich Zucchini, das habe ich ungünstig fotografiert. Gurken essen die Kinder gerne zum Abendessen oder sie wandern, wie auch die Tomaten, in Salat. Die Mango wurde einfach so vor dem Fernseher verspeist.

Interessant ist vor allem der Postelein oder Portulak, für den ich auf Facebook aber gleich zwei sehr lecker klingende Rezepte bekommen habe.

Leider hatte ich vergessen, rechtzeitig noch ein paar Sachen dazuzubestellen, sodass es neben dem Abgebildeten nur Brot und Eier gab.

Die Kiste kam am Donnerstag, am Freitag habe ich mich gleich den Zucchini gewidmet.

Freitag: Zucchinisuppe

Zucchini an sich hat ja nicht so viel Geschmack. Die Zucchinisuppen, die ich bisher gegessen habe, haben mich nicht vom Hocker gerissen. Ein bisschen googeln brachte mich zu diesem Rezept.

Steffen Henssler scheint einer dieser Fernsehköche zu sein, da ich solche Sendungen nie sehe, war er mir kein Begriff. Aber die Suppe war richtig, richtig gut, ich werde sie definiv in mein Repertoire aufnehmen. Natürlich habe ich sie ein wenig abgewandelt, ich koche fast nie genau nach Rezept. 4 Esslöffel Olivenöl und 1 Esslöffel Butter? Nee, wirklich nicht! Mit zwei Löffeln Öl bin ich wunderbar hingekommen. Die Zimtstange habe ich nicht ausprobiert, ich hätte auch keine gehabt. Sahne hatte ich nicht da, ich nehme immer Frischkäse für Supppen. Zufällig hatte ich gerade welchen mit Bärlauch, das passte gut. Und auch frischen Parmesan hatte ich nicht, sondern nur Streuzeugs aus der Tüte.

Ich weiß nicht, ob es am Zitronensaft, der Petersilie, dem Käse oder der gelungenen Mischung gelegen hat, jedenfalls hat die Suppe Pepp!

VB_Zucchinisuppe_Zutaten_kleinVB_Zucchinisuppe_Teller_klein

Samstag: Postelein-Salat mit Pilzen

Am Samstag wünschten sich meine Männer Kaiserschmarrn zum Mittagessen. Dafür brauchte ich zwar die Bio-Eier, aber kein Gemüse. Ich stehe ja nicht so sehr auf süße Mittagessen, hatte aber auch keine Lust, für mich separat zu kochen.

Abends hatte ich dann mächtig Appetit auf etwas Herzhaftes. Es gab diesen Posteleinsalat.

Da ich genug Postelein hatte, habe ich auf den Feldsalat verzichtet. Und zum ersten Mal in meinem Leben habe ich pochierte Eier gemacht! Auch wenn es etwas komisch aussieht, war ich doch sehr angetan, wie einfach das war.

VB_Posteleinsalat2

Der Postelein an sich schmeckt nach nicht viel und ihn zu essen war komplizierter als Spaghetti – die kann man wenigstens aufwickeln! Vermutlich sollte man ihn vorher doch etwas kleinzupfen. Aber die Kombination des Posteleins mit den Pilzen, Cashewkernen und dem Ei war sehr lecker.

Sonntag:

Ich habe zu lange gewartet, um diesen Artikel zu schreiben. Blöderweise weiß ich nicht mehr genau, was wir gegessen haben. Jedenfalls war es nichts aus der Gemüsekiste.

Montag: Rote-Linsen-Gemüsepfanne

Ich esse unheimlich gerne rote Linsen, darauf hatte ich mal wieder Lust. Also habe ich „aus der Lamäng “ gekocht, wie ich es oft mache, wenn ich nicht im Internet darüber berichte.

Ich habe eine Zwiebel angebraten, die restlichen Zucchini und Tomaten kleingeschnitten und dazugeworfen, kurz gegart und dann rote Linsen dazugegeben. Kurz kochen lassen, bis die Linsen gar sind, würzen mit dem, was gerade zur Hand ist (Salz, Pfeffer, gelbe Currypaste und Petersilie, glaube ich), fertig. Zugegeben, die Optik ist nicht gerade überzeugend:

VB_Linsen_Gemüse

Aber geschmeckt hat es mir trotzdem!

Damit war die Gemüsekiste auch schon leer, abgesehen von einer oder zwei Schlangengurken.

Mein Posting kommt so spät, weil ich von Donnerstag bis Sonntag auf einer Fortbildung war. Diese Woche ist die eine Hälfte der Familie von Mittwoch bis Sonntag ausgeflogen, die andere Hälfte wird auch sehr viel unterwegs sein. Deswegen habe ich die Kiste für zwei Wochen abbestellt. Da der Liefertag von Donnerstag auf Dienstag umgestellt wurde, werden wir erst am 14. Mai unsere nächste Kiste bekommen. Bis dahin herrscht hier Sendepause.

3 Gedanken zu “Gemüsekisten-Challenge Woche 2

  1. Oh lecker! Meine Oma kocht oft Zucchinisuppe (und dazu gibt es dann frische Dampfnudeln nom nom nom, ich mag auch keine süßen Sachen zum Mittagessen, aber in Kombination mit Suppe ist es lecker), und sie benutzt auch immer Frischkäse 🙂
    Und ich liiiiiiiebe rote Linsen auch. Mache sie leider viel zu selten, allerdings hatte ich letzte Woche welche gemacht und es hat mich wieder erinnert wie sehr ich sie mag, deshalb werde ich jetzt hoffentlich öfter dran denken (ich habe ein großes durchsichtiges Glas voll damit in meiner Küche stehen, das sollte mich genügend erinnern).
    Wie gesagt, das klingt alles sehr sehr lecker, weiter so 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s