Meine Stadt von A bis Z: Jena

Ich kann Jena nun wirklich nicht als “meine” Stadt bezeichnen. Es wäre mir sicherlich leichter gefallen, über Darmstadt, Frankfurt, Erfurt, Weimar oder Eisenach zu schreiben. In der Blogparade von Birgit Ebbert, Meine Stadt von A bis Z, fehlt nun aber noch der Buchstabe J. Also Jena. Da es von unserem Wohnort nicht so weit nach Jena ist, war ich natürlich schon öfters da: zur Fortbildung, im Planetarium, zu einer Lesung, im Kino, einfach zum Bummeln … Jena ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

A: Ernst Abbe, Ernst-Abbe-Sportfeld, Anatomieturm

B: Bismarckturm, Botanischer Garten, Beutenberg Campus, Biotechnologie

C: Carl Zeiss Jena, Camsdorfer Brücke, Caroline-Schlegel-Preis, Collegium Jenense, Cellu l’art Kurzfilmfest

D: Draco

E: Ernst Haeckel, Ernst-Haeckel-Haus, Eichplatz

F: Friedrich-Schiller-Universität, Fuchsturm, Johann Gottlieb Fichte, Festival de Colores

G: Stadtmuseum Göhre, Goethe

H: Hausberg, Hochwasser, Hanfried, Hermann Henselmann, Horizontale

I: Imaginata

J: Jentower, Jenzig, Jenaer Glas, Johannistor, Jazzfrühling, Jenoptik, Jenapharm, Jenaplan-Modell

K: Kulturarena, Keksrolle (= Jentower), Kirchenradweg

L: Lichtstadt, Lobeda, Justus Christian Loder

M: Stadtkirche St. Michael

N: Neue Mitte, Novalis, Napoleon

O: Optisches Museum, Offener Kanal

P: Paradies, Philharmonie, Pulverturm

Q: Quergasse

R: Romantikerhaus, Roter Turm

S: Saale, Studentenrutsche, Sieben Wunder, Schnapphans, Otto Schott, Schillers Gartenhaus, Schlacht bei Jena und Auerstedt

T: Teufelslöcher, Toskana des Ostens, Schloss Thalstein, Thüringer Kammermusiktage

U: Volkssternwarte Urania, Urburschenschaft

V: Vierzehnheiligen, Volkshaus, Henry van den Velde

W: Stadt der Wissenschaft 2008, Weigelsches Haus, Wagnergasse, Sahra Wagenknecht

X: XXL-Tempel Restaurant Zapfwerk

Y: We ar happy from Jena auf YouTube

Z: Carl Zeiss, Zwischenkieferknochen (entdeckt von Goethe und Loder im Anatomieturm)

0 Replies to “Meine Stadt von A bis Z: Jena”

  1. Pingback: Blogparade “Meine Stadt von A bis Z” | AutorenBlog von Birgit Ebbert

  2. Pingback: Meine Stadt von A bis Z – Hamburg | Übersetzen und Literatur, doch nicht nur

  3. Pingback: Schwalenberg-ABC oder mein Bullerbü (2) | Übersetzen und Literatur, doch nicht nur

  4. Ja, das ist das Problem. Wenn man nicht (mehr) dort wohnt, bekommt man die Veränderungen gar nicht mit, die sich im Alphabet niederschlagen müssten. Ich warte übrigens sehnsüchtig auf Quedlinburg. Da war ich noch nie, würde aber gern mehr erfahren.

  5. Pingback: Zum Abschluss der Blogparade “Meine Stadt von A bis Z” | AutorenBlog von Birgit Ebbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*