Smarticular (Hg.): Selber machen statt kaufen. Küche

Tolle Haushaltestipps

Schon seit längerer Zeit kenne ich das Portal smarticular.net, „Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben“. Dort findet man viele tolle Ideen für Haushalt und Ernährung. Wenn ich dann aber in der Küche stand und nicht mehr wusste, wie man beispielsweise Sahnesteif ganz einfach ersetzen kann, fand ich es lästig, erst wieder den Computer anzuschalten und auf der Seite nachzulesen. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass jetzt ein Buch herausgebracht wurde, das viele Vorschläge und Tipps rund um das Thema Küche zusammenfasst.

Fertigprodukte ersetzen

Ein Kapitel des Buches umfasst den Bereich, der mich zum Kauf veranlasst hat. Dort wird gezeigt, wie man Fertigprodukte ersetzen kann. Dabei spart man gleich mehrfach: Trennmittel, Konservierungsstoffe und Co. fallen weg, man weiß genau, was das Produkt enthält (was besonders bei Allergikern in der Familie wichtig ist) und in den meisten Fällen ist das selbst hergestellte Ersatzprodukt viel billiger. Ich weiß aber genau, dass aus all den guten Vorsätzen nichts werden würde, wenn die Herstellung sehr zeitaufwendig oder kompliziert wäre. Doch die meisten Rezepte sind super einfach und sie betreffen Sachen, die man oft braucht und bei denen die Bequemlichkeit oft siegt (zumindest bei mir, ich bin keine begeisterte Köchin und habe selten Lust, lange in der Küche herumzustehen). Ich hätte jedenfalls nie gedacht, dass es so einfach ist, Würzpaste, Brühpulver, Salat-Kräutermischung, Soßenbinder, Backpulver oder Instant-Bratensoße auf Vorrat herzustellen. Auch Ghee werde ich bald einmal ausprobieren. Etwas aufwendiger ist, es, Pasta herzustellen, das habe ich schon probiert, aber es ist machbar. Ketchup und Mayo werden bei uns selten gegessen, aber wer das mag – Die Rezepte sind einfach und klingen lecker.

Lecker und gesund essen

In den nächsten Kapiteln wird u. a. erklärt, wie man Ingwer, Kurkuma, Kräutertee und Sprossen selber anbauen kann, man findet viele tolle Rezepte für Gebäck und Brotaufstriche und erfährt, wie man manche Lebensmittel ersetzen kann, weil man sich vegan ernähren möchte oder eine Unverträglicheit hat. Eischnee aus Kichererbsensaft? Das kann ich mir so gar nicht vorstellen, aber da ich gerne Kichererbsen esse, werde ich das bei nächster Gelegenheit probieren. Die Brotaufstriche bestehen aus zwei Grundzutaten, können aber natürlich durch Gewürze, Kräuter usw. aufgepeppt werden.

Toll finde ich die Rubrik „Nicht wegwerfen“. Selber Tütensuppen aus Gemüseresten herstellen? Das finde ich genial. Wenn es dann mal schnellgehen muss, hat man schnell eine leckere Suppe bereitet, die nicht nur einen Gemüseanteil von 2 Prozent hat, und weiß genau, was drin ist. Besonders dringend brauche ich die Tipps zur Verwertung brauner Bananen, weil die bei uns niemand mehr anrührt. Meine einzige Verwertung waren bisher Smoothies, aber ich bin froh über Alternativen. Den Schokoaufstrich aus überreifen Bananen habe ich schon getestet, der ist sehr lecker, fand sogar mein Sohn.

Weitere Kapitel befassen sich mit Gesundmachern wie Zwiebelsaft und Hustenbonbons, Getränken wie Mandelmilch und Naschereien wie Gemüsechips oder Eiscreme aus einer Zutat.

Ich habe beim Durchblättern schon so viele tolle Tipps und Anregungen gefunden, dass ich sicher bin, dass sich diese Investition gelohnt hat. Was ich allerdings schon gemerkt habe: Man braucht einen gescheiten Mixer, der Stabmixer schafft das nicht alles.

Ich glaube, ich werde mir auch noch das Buch mit den Haushaltstipps besorgen. Ich werde berichten.

Fazit: Einfach umzusetzende Küchentipps, die das Leben einfacher, gesünder und schmackhafter machen.

Smarticular.net (Hg.): Selber machen statt kaufen. Küche. 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen. Smarticular 2017. 102 Seiten, Euro 14,95, ISBN 978-3-946658-03-0.

Zur Smarticular-Seite – bei Amazon – bei Buch7 – im Onlineshop eurer Buchhandlung – und in jeder Buchhandlung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s