Literaturfilm-Interview mit Nora Eckert

Die Journalistin Nora Eckert hinterfragt in ihrem aktuellen Buch über Georg Büchner, warum dessen Werke erst im 20. Jahrhundert aufgeführt wurden und erklärt, warum sie heute noch relevant für uns sind.

Literaturfilm führte dazu ein interessantes Interview mit der Autorin:

[youtube=https://youtu.be/p1DukIkF6Jg]

Nora Eckert: Wegschauen geht nicht. Georg Büchner auf den Bühnen des 20. Jahrhunderts. Schwabe 2013. 148 Seiten, Euro 16,50, ISBN 978-3-7965-2897-2

PS: Ich werde in loser Folge auf die, wie ich finde, gut gemachten Berichte und Interviews von Literaturfilm hinweisen.


			

0 Replies to “Literaturfilm-Interview mit Nora Eckert”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*