Heike Abidi: Zimtzuckerherz

Zugegeben, hätte ich das Buch in einer Buchhandlung auf einem Stapel liegen sehen, ohne mehr darüber zu wissen, hätte ich es mir nicht gekauft. Titel und Titelbild wären mir zu kitschig vorgekommen, sodass ich gar nicht näher hingesehen hätte. Da aber die Autorin eine Netzwerkkollegin ist, war ich natürlich neugierig. Heike Abidi sagt, sie wolle unterhalten. Und um dem Fazit schon einmal vorzugreifen: Das gelingt ihr mit „Zimtzuckerherz“ hervorragend!

Veronika Kramer führt ein Doppelleben. Eigentlich ist sie eine chaotische und ziemlich planlose Werbetexterin, die ihr Leben nicht wirklich auf die Reihe bekommt und ohne Kaffee weder lebens- noch arbeitsfähig ist. Doch unter dem Namen Vera Kroemer ist sie als Ordnungsexpertin bekannt. Eigentlich ein Zufall, aus einem beauftragten Artikel entwickelte sich eine Serie, später folgten Bücher. Dank ihrer Freundin und Büropartnerin Charlotte, die ein wahres Ordnungsgenie ist, hat sie jederzeit die benötigten Expertentipps parat.

Doch dann droht ihre wahre Identität aufzufliegen. Veronika stolpert von einem Fettnäpfchen ins nächste und muss neben beruflichen Turbulenzen auch noch versuchen, Ordnung in ihr Liebesleben zu bekommen. Welcher Kandidat ist nur der richtige für sie?

Als sie ausgerechnet im Fernsehen ihren Mund nicht halten kann, überschlagen sich die Ereignisse. Doch zum Glück ist Charlotte immer für sie da und Tante Amanda nie um einen Rat verlegen.

Die Charaktere sind sehr liebevoll gezeichnet, vor allem Veronika ist mir schnell ans Herz gewachsen. So manches Mal hätte ich sie anschubsen mögen, damit nicht das nächste Unheil über sie hereinbricht oder sie endlich einmal nachdenkt. Die Handlung ist vielleicht nicht sehr tiefschürfend, aber es kommt für keinen Moment Langeweile auf. Veras Erlebnisse werden in der Ich-Form geschildert und ab und zu kam es mir so vor, als würde ich sie kennen. Das Lesen hatte manchmal etwas von „beste Freundin schüttet am Telefon ihr Herz aus“. Der Roman bietet genau die richtige Mischung von Herz, Schmerz und Spaß. Das Schönste ist Art, wie die Ereignisse beschrieben sind: spritzig, fluffig, voller Tempo, toll zu lesen. Mehr als einmal bin ich in schallendes Gelächter ausgebrochen.

Wenn ich einfach entspannen und nicht viel nachdenken möchte, lese ich üblicherweise einen Krimi. Genau zu diesem Zweck ist „Zimtzuckerherz“ aber auch hervorragend geeignet. Es war die perfekte Urlaubslektüre!

Heike Abidi: Zimtzuckerherz. Amelie 2012, 325 Seiten, Euro 9,95, ISBN 978-3-548-60887-7.

Bei Amazon kaufen

3 Gedanken zu “Heike Abidi: Zimtzuckerherz

  1. Pingback: Rezensionen zu “Zimtzuckerherz” | AbidiBooks

  2. Pingback: Lesechallenge geschafft! « Wortakzente

  3. Pingback: Lesechallenge: Es wird knapp « Wortakzente

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s