Jimmy Liao: Die Sternennacht

Erinnerungen an die Kindheit Ein Blick zum Sternenhimmel, und die Welt wird ungeheuer groß … Das namenlose Mädchen erinnert sich an seine Kindheit. Zunächst hat es bei seinen Großeltern auf dem Land gelebt, aber nach dem Tod der Großmutter haben weiterlesen Jimmy Liao: Die Sternennacht

Ralf Thain: Ruhrpottlümmel. Zwischen Zeche und Beatclub

In Ruhrpottlümmel berichtet der Autor von Kindheit und Jugend im Ruhrpott. Die Handlung beginnt Mitte der 50er Jahre mit der Geburts des kleinen Horst, genannt Hotte, der in der Folge von seinem Leben berichtet: von seiner Familie, den Spielkameraden, der weiterlesen Ralf Thain: Ruhrpottlümmel. Zwischen Zeche und Beatclub

Margaret Mazzantini: Niemand rettet sich allein

Delia und Gaetano, genannt Gae, haben sich getrennt. Doch an einem Frühsommerabend gehen sie gemeinsam Essen, um das eine oder andere zu klären – schließlich muss Delia nun alleine mit der Versorgung der beiden Söhne Cosmo und Nico klarkommen. Im weiterlesen Margaret Mazzantini: Niemand rettet sich allein

11 Fragen an Wortakzente

Es ist schon länger her, dass mein Kinderohren-Blog den Best Blog Award bekommen hat. Damit verbunden war die Aufgabe, zehn Fragen zu beantworten und dann zehn neue Fragen an ausgesuchte Blogs mit vermutlich noch nicht so vielen Lesern zu richten. weiterlesen 11 Fragen an Wortakzente

Bill Bryson: Mein Amerika

Als ich vor dem Urlaub in einer Wühlkiste mit heruntergesetzten Büchern kramte, die vor einer Buchhandlung stand, fiel mir ein Buch von einem Autor namens Bill Bryson in die Hände. „Bryson“, überlegte ich, „ist das nicht der mit ‚Eine kurze weiterlesen Bill Bryson: Mein Amerika